Prellball - Rückblick

Prellball - Rückblick auf eine erfolgreiche Sportgeschichte

Die Prellballer waren, genau wie die Faustballer, eine Abteilung, auf die der Verein stolz sein konnte und die erheblich dazu beigetragen haben, die BTV 1877 Deutschlandweit bekannt zu machen.

In den 1980-iger Jahren waren die Prellballer der BTV 1877 mit 17 Mannschaften im Punkspielbetrieb vertreten. Das war sicher auch ein Grund dafür, dass 1980 die Deutschen Prellballmeisterschaften in Bremen stattfanden, ausgerichtet von unserem Verein, in der Uni-Halle.

Im Männerbereich wurde lange Zeit in der Bundesliga und Regionalliga gespielt, aber die Frauen waren genauso erfolgreich. 

So wurde 1974 in Krefeld, die Mannschaft der Frauenklasse II (30-40 Jahre) und auch die Mannschaft der Frauenklasse III (40-50 Jahre) Bundessieger (Deutscher Meister). 
Deutscher Vizemeister im gleichen Jahr wurden die Männer IV (50-60 Jahre) ebenfalls in Krefeld.
Im gleichen Jahr belegte die Bundesligamannschaft der Männer bei den Deutschen Meisterschaften den 3. Platz.

Diese Erfolge führten dazu, dass 1974 die BTV 1877 der erfolgreichste Verein in Deutschland war.

1976 setzte die Männerklasse II dann noch einen drauf. Sie wurden in Ludwigsburg Deutscher Meister.

Mit allem Respekt danken wir allen ehemaligen Mitgliedern dieser Abteilung sowie den Trainern und Abteilungsleitern für ihre hervorragende Arbeit.

Fritz Schütt

Prellball war früher ein beliebter und erfolgreicher Sport, aber Zeiten und Geschmack ändern sich und so mussten wir aus Mangel an Nachwuchssportlern und Interesse leider diese Sportart aufgeben.

BTV 1877 war erfolgreich mit Prellball

1974 während der Deutschen Meisterschaft in Krefeld siegten die Prellball-Frauen II der BTV 1877
1981 Norddeutsche Meisterschaften in Berlin mit dabei, die wohl erfolgreichste Frauenmannschaft in der Geschichte des Bremer Prellballs. (fos: unbekannt)