Aktionen

Prävention gegen sexualisierte Gewalt im Sport

Es ist leider wieder in den Schlagzeilen der öffentlichen Medien. In England werden gerade viele Fälle von sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche im Sport bekannt. Eine traurige Tatsache, der sich ein Sportverein stellen muss.

Wir als BTV 1877 haben beschlossen, uns dafür weiter zu rüsten. Wir werden in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund im Februar 2017 Schulungen für Übungsleiter sowie für Kinder und Jugendliche und ihre Eltern veranstalten. Hauptpunkte bei diesen Informationsveranstaltungen werden die Einführung des »Erweiterten Führungszeugnisses « und die Vorstellung eines Leitfadens für Übungsleiter sein. Die Kinder und Jugendlichen sollen in ihrer Schulung für Gefährdungen durch mögliche Täter oder Täterinnen sensibilisiert werden. Auch für diese jungen Vereinsmitglieder wird ein Leitfaden erstellt.

Ziel ist natürlich der Schutz unserer jungen Leute. Dafür sind Verhaltensregeln für alle erforderlich. Wenn sich alle der Regeln bewusst sind, werden Abweichungen davon offenkundig. Maßnahmen können ergriffen und Schaden abgewendet werden. Es gilt eine Aufmerksamkeitskultur für dieses Thema zu entwickeln. Wenn wir mit offenen Augen durch das Leben und speziell den Sportbetrieb gehen und die Mechanismen der Vermeidung sexualisierter Gewalt bekannt sind, ist ein großer Schritt zum Schutz unserer jungen Sportler getan.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme bei den Schulungen.

Die Referenten werden vom Landessportbund gestellt.

Ort: Vereinsheim Henschenbusch.

  • Do. 09.02. 19.00 – 20.30 Uhr, Schulung für Übungsleiter
  • Do. 23.02. 16.30 – 18.00 Schulung für Kinder
  • Do. 23.02. 18 – 19.30 Uhr Schulung für Jugendliche

Jürgen Frieling

Einladung an Kinder/Jugend und Eltern