Berichte Junioren

Berichte Baseball Junioren

Dockers Junioren Vizemeister 2010

(21.06.2010) Als Vizemeister kehrte das Baseball Junioren Team der BTV 1877 Bremen Dockers vom Finalturnier in Dohren zurück.

Am Samstag traf das von Thorsten Beckmann, Yannick Bujalla und Sebastian Kreutz betreute Team als erstes auf die die Spielgemeinschaft Hänigsen/Fischbeck. Das Spiel ging über die volle Spielzeit von 90Minuten und erst in der Verlängerung konnten die Bremer den entscheidenen Punkt zum 7-6 erzielen und das Spiel gewinnen.

In der 2. Partie des Tages trafen die Dockers auf den Gastgeber Dohren Wild Farmers. Hier zeigt sich schon schnell wer der heißeste Favorit auf den Titel war. Obwohl die Dockers um Pitcher Felix Rabach, Tobias Grabbe und Sebastian Kreutz gut spielten hatten sie gegen den Turnierfavoriten keine Chance und verloren mit 4-11.

Am Sonntag traf man im letzten Gruppenspiel auf die Lüneburg Woodlarks. Der Sieger dieser Partie war für das Finale qualifiziert. Bis zum 2 Inning stand es 1-1 unentschieden, doch dann legten die Dockers los 3 Punkte im 3. und 8 Punkte im 4 Inning sorgten für eine Sichere Führung. Bremens Werfer Hendrik Freiheit hatte den Gegner jederzeit fest im Griff und warf 7 Strike Outs. Endstand 12-3 für die Dockers und der Einzug ins Finale war geschafft.

Im Finale traf man auf die ungeschlagenen Gastgeber, die Dohren Wild Farmers. Das mit Juniorennationalspielern gespickte Team lies den erschöpften Dockers keine Chance. Zwar konnte man das erste Inning noch zu Null gestalten doch dann musste Bremens Pitcher Yannick Bujalla Punkt um Punkt hinnehmen. Am Ende hieß es 20-0 für die Wild Farmers. Diese sind nun für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert.

Für die Dockers waren aktiv: Yannick Bujalla, Hendrik Freiheit, Felix Rabach, Renas Kejo, Sebastian Kreutz, Philipp Behrens, Simon Abraham, Oscar Steen, Stefan Grabbe und Tobias Grabbe. Trainer: Thorsten Beckmann

(O.S.)

Dockers Junioren NBSV Vizemeister

(23.06.08) Beim Final Four Turnier der NBSV Juniorenteams am Samstag in Dohren, erreichten die Nachwuchsspieler der BTV 1877 den 2. Platz und somit die Vizemeisterschaft.

Im Halbfinale wurde das Team der SG Alfeld Greenhorns/Göttingen Allstars klar mit 11:01 besiegt. Allerdings trat das Team aus Alfeld /Göttingen nur mit 8 Spielern an. Trotzdem waren die Bremer in der Offensive mit u.a. Homeruns von Christian Bruhn und Ronny Fajardo dem Gegner weit überlegen. Das lag aber auch am guten Bremer Pitching von Rene Münchberg und Felix Rabach. Sie ließen in 5 Innings grade mal einen Hit zu.

Im 2. Halbfinale setzten sich die Dohren Wild Farmers klar gegen die Braunschweig Subway 89érs durch.

So kam es zum erwarteten Finale Bremen gegen Dohren. Endspiele zwischen diesen beiden Teams finden seit einigen Jahren regelmäßig, sowohl im Jugend als auch im Junioren Bereich statt. Die Juniorenteams standen sich zuletzt 2006 im Finale gegenüber. Damals konnten sich die Dockers durchsetzten.

In diesem Jahr hatten die Bremer allerdings nicht den Hauch einer Chance. Mit 25:0 ging das Spiel verloren. Grade einen Hit konnten die Dockers Schlagleute dem überragenden Pitcher der Wild Farmers, David Wohlgemuth, abnehmen. Auch das Pitching auf Bremer Seite zeigte nicht mehr die Klasse auf dem Halbfinale. So ging der Sieg der Gastgeber eindeutig in Ordnung. Damit fahren die Dohren Wild Farmers, als Vertreter des Niedersächsischen Verbandes, zur DM Anfang Oktober nach Paderborn.

Hierfür wünschen wir dem Meisterteam aus Dohren viel Erfolg und bedanken uns für die tolle Organisation beim Juniorenfinale 2008.

(O.S.)

Baseballer der BTV 1877 geht für 3 Monate in die Dominikanische Republik

Christian Bruhn

(28.12.2007) Der 17 jährige Christian Bruhn, Baseballer bei der BTV 1877 Bremen Dockers, bekommt die einmalige Möglichkeit für 3 Monate in die Dominikanische Republik zu fliegen und dort täglich mit einem Einheimischen Team zu trainieren und Baseball zu spielen.

Jedes Jahr bekommen 3 Spieler aus Deutschland die Möglichkeit über die Deutsche Baseball Akademie (DBA) an diesem Programm teilzunehmen. Die DBA wurde 2002 in Paderborn gegründet und hat sich die Förderung Deutscher Baseball Talente zur Aufgabe gemacht. Seit 2005 dienen die Camps in ganz Deutschland, als Sichtungsmaßnahme für die Deutsche Jugend Nationalmannschaft.

In der der Dominikanischen Republik ist Baseball so verbreitet wie in Deutschland der Fußball. In jedem Stadtteil gibt es Teams und diese werden zum Teil von Ex-Profis trainiert. Des Weiteren haben einige der großen Teams aus der Major League Baseball Trainingscamps in der Nähe. Die Jugendlichen vor Ort, versuchen über das Training und die Spiele einem der Talentspäher aufzufallen und evtl. als Profi unter Vertrag genommen zu werden. Über persönliche Kontakte des Nationaltrainers George Bull, können seit 2005 Spieler dort trainieren.

 

Christian Bruhn kam 2003 mit seiner Familie aus Hamburg nach Bremen und hatte dort 5 Jahre Feldhockey gespielt. In Bremen sah er bei einem Bekannten einen Baseballschläger und wollte die Sportart einmal ausprobieren.

Im April 2004 startete er zusammen mit seinem Zwillingsbruder Sebastian im Jugendteam der Dockers. Bereits im Winter 2004 nahm er an Trainingsmaßnahmen der Auswahlmannschaft Niedersachsen/Bremen des NBSV teil und wurde zusammen mit seinem Bruder Jugendauswahlspieler.

Er durchlief dann die Jugend sowie die Juniorenauswahlteams und war bis 2007 bei allen Ländervergleichsturnieren als Spieler nominiert.

Auch bei den Dockers, war er erfolgreich und konnte 2005 mit dem Team den 3 Platz auf der deutschen Meisterschaft in Strausberg feiern. 2006 erreichte er mit dem Junioren Team der Dockers einen 6 Platz bei der DM in München.

Seit 2006 steht er, als Stammspieler, auch im Team der Bremer Regionalligamannschaft. Als Catcher und an der 3. Base hat er als einziger 2007 alle 28 Ligaspiele bestritten und maßgeblich zum Klassenerhalt der Dockers beigetragen.

Über das NBSV Auswahlteam konnte Christian sich auch für die DBA qualifizieren. Er kam 2006 in das All-Star Team der DBA. 2007 verpasste er um einen Platz, die Ernennung ins American- Team, das für eine Woche in die USA flog.

Am 6. Januar 2008 geht es dann für 3 Monate in die Karibik. Allerdings erwartet ihn dort kein Standurlaub. Im Ort Boca Chica, stehen tägliches Training und Spiele auf dem Programm. Dazu gibt es mehrmals in der Woche Spanisch Unterricht.

Rechtzeitig zum Start der neuen Saison der Bremen Dockers, wird er Anfang April wieder in Bremen erwartet.

Hier findet ihr den Zeitungsartikel vom 27.12.2008 im Stadtteilkurier!

 

Weitere Infos zum Camp auf der Seite der DBA :

http://www.baseballakademie.de/Pages/Frames/AllStar3.html

 

Dort sind Berichte, Bilder und Tagebücher von den Vorjahresteilnehmern zu finden.