Laufberichte




BTV 1877 bei Silvesterläufen 2019 in Bremen und anderswo

Wenn ein Laufwettkampf in der Pauliner Marsch auf unserer Trainingsstrecke stattfindet und außerdem noch auf einen Trainings-Dienstag fällt, dann ist es für die Läuferinnen und Läufer vom Henschenbusch schon fast Ehrensache, beim Bremer Silvesterlauf mitzulaufen und ein paar Weihnachtspfunde loszuwerden. 

Neun von uns nahmen die 5 km bzw. die 10 km Strecke in Angriff. Dasselbe dachten sich weit über 1.000 andere Sportlerinnen und Sportler, so dass es auf den Laufwegen ziemlich eng wurde. Dies hatte sich auch der Veranstalter gedacht, der fürs nächste Jahr eine neue Streckenführung versprach und damit ankündigte, der größte Silvesterlauf Norddeutschlands werden zu wollen. Wir sind gespannt!

Doch nun zum Lauf 2019: Judith Römhild lief eine Runde über 5 km, Uta Kummer, Jennifer Joost, Robert Schröder, Frank Berlage, Markus Gerstmann, Klaus Golla, Timo Kromminga und Jean Meyer liefen 2 Runden über 10 km. Als Fan-Unterstützung waren Katrin Zeuschner und Irma Gulau gekommen. Das Wetter verwöhnte uns mit strahlendem Sonnenschein. Bestzeiten waren bei dem Gedrängel nicht zu erwarten. Trotzdem kamen alle gut trainiert und froh über das Erreichte ins Ziel. 

Erwähnt werden sollen noch die Teilnahme von Uta Kummer über 8,2 km und Angelika Hartwig (diesmal für den Triathlon-Club startend) über 4,2 km beim Schokocross des ATS Buntentor am 2. Weihnachtstag sowie Carsten Dohrmann, der am Silvesterlauf in Stuhr-Fahrenhorst über 9,5 km mit etwas weniger Gedrängel teilnahm. Ganz entspannt ohne Zeitnahme, aber für einen guten Zweck, liefen beim Fischerhuder Silvesterlauf Detlev Lück 5 km und Heino Oetting 10 km.

Uta Kummer
(Zeiten s.u.)


Zeiten und Platzierungen der Lauftreff Henschenbusch Teilnehmenden

13. Schoko-Cross Buntentor am 26.12.2019

Angelika Hartwig4,2 km mittel25:07 min1. W60
Uta Kummer8,2 km lang49:06 min1. W50

Silvesterlauf Stuhr-Fahrenhorst 31.12.2019

Carsten Dohrmann9,5 km mittel 50:04 min9. M55

Silvesterlauf Bremen 31.12.2019

Judith Römhild5 km29:48 min8. W35
Robert Schröder10 km42:26 min19. M30
Timo Kromminga10 km44:02 min4. M45
Frank Berlage10 km46:36 min13. M50
Uta Kummer10 km51:16 min4. W50
Markus Gerstmann10 km52:14 min13. M55
Jennifer Joost10 km53:57 min37. W20
Jean Meyer10 km55:07 min40. M40
Klaus Golla10 km55:12 min20. M55

Bilder vom 3. Bremer Silvesterlauf


BTV startete wieder beim swb-Marathon – … Premiere beim Marathon!

Wieder waren wir mit einer ansprechenden Anzahl Läuferinnen und Läufern beim 15. swb-Marathon dabei. Gemeinsam mit vielen tausend anderen Sportlerinnen und Sportlern machten wir uns am 6. Oktober 2019 bei wunderbar klarem, wenn auch knackig kalten Herbstwetter auf dem Weg durch Bremen.

Nachdem wir im letzten Jahr mehrheitlich auf der Halbmarathonstrecke unterwegs waren, lag der Schwerpunkt diesmal auf den 10 Kilometern. 

Eindeutiger Held war jedoch Jean Meyer, der den ersten Marathon seines Lebens erfolgreich bestritt. Herzlichen Glückwunsch, Jean! 

Monatelang hatte er sich auf dieses Ereignis vorbereitet, beim Henschenbusch-Training mit uns gemeinsam, bei langen einsamen Läufen zwischen Überseestadt und Erdbeerbrücke und bei vielen denk- und merkwürdigen Läufen in der näheren und weiteren Umgebung Bremens, so z.B. dem »Weyher Ortsschilderlauf« über ca. 30 km, dem »Einbecker Crosslauf« über knapp 25 km (wir berichteten) oder dem 24-Stunden-Lauf in Delmenhorst. Mit Unterstützung der Fans der BTV 1877, allen voran Angelika Hartwig, wurde auf den schweren letzten Kilometern auf dem Osterdeich auch der Mann mit dem Hammer nachdrücklich vertrieben und Jean gelang in 4:56:20 knapp unter der 5-Stunden-Grenze der Sieg über sich selbst.

Aber auch alle anderen erreichten ihre Ziele auf den jeweiligen Strecken: Uta Kummer lief in 48:06 min als fünfte ihrer Altersklasse die 10 Kilometer unter 50 Minuten; Markus Gerstmann in 53:15 min mit toller Verbesserung zum letzten Jahr, blieb locker unter 1 Stunde; Irma Gulau lief in 59:07 min knapp darunter und mit toller AK-Platzierung unter den ersten Zehn und Yasmin Apmann, Ann-Cristin Lilienthal und Katrin Uhrbrock kamen unter 1:15 h und exakt gemeinsam ins Ziel. 

Über den Halbmarathon erreichten Alberto Orti (Baseball) mit 1:25:30 h als 6. seiner Altersklasse und Timo Kromminga mit 1:40:13 h schöne Zeiten. Auch dabei war unser stellvertretender Kassenwart Thomas Badstübner mit 1:59:58 h.

Uta Kummer